Hat Qualität doch ihren Preis?

30 Aug

Vor einem Monat habe ich den Putter-Test des Rossa Menza Monza angekündigt, vor drei Wochen habe ich festgestellt, dass ich ein fauler Hund bin und am Montag ist mir klar geworden, dass ich absolut der Gößte bin. Okay, nicht immer und überall – aber auf dem Grün.

Dieser Zweihundert-Euro-Putter ist echt der Hammer. Bisher habe ich ja nicht wirklich daran geglaubt, dass ein Putter für viel Geld besser ist als ein Teil für wenig Geld (bis auf die kurze und sehr schmerzliche Erfahrung mit dem Ping Craz-E-Clone, der mir mit seiner schiefen Ausrichtungslinie Augenschmerzen verursachte). Aber beim Rossa Menza Monza stimmt einfach alles – den Namen mal ausgenommen. Das Zielen ist ein Kinderspiel und der Ball läuft wie an der Schnur gezogen die Linie entlang. Der Test lief zwar nur über neun Löcher, aber 1,2 Putts pro Loch fand ich nun gar nicht sooo schlecht :-)

Eins ist klar, das Ding bleibt meins und ich muss noch einen guten Namen für das Baby finden. Und da kommt mir doch eine kleine, nette und etwas fiese Idee – wer mir den coolsten Namen vorschlägt, kriegt meine Ping Craz-E-Clone-Katastrophe geschenkt … das ist doch mal was ;-)

No comments yet

Leave a Reply