Archive | November, 2005

Turnier in Wilkendorf

14 Nov

Gestern habe ich wohl mein letztes Turnier dieser Saison gespielt – passenderweise hiess es auch noch Saisonabschlussturnier. Bei herrlich sonnigem Herbstwetter – und das im November – ging es in Wilkendorf über den Westsideplatz der noch in erstaunlich guter Verfassung war.

Ich bin mit einem Freund hingefahren, der im Flight nach mir starten sollte (und damit auch sein erstes Turnier überhaupt spielte) und wir dachten, dass wir ganz easy hinfahren, uns einschlagen und dann die Menge rocken ;-))

Anders kams … etwas vergessen, dann auf der Autobahn getrödelt und ich habe es gerade mal so pünktlich geschafft. Kein Einschlagen, kein Putten, kein Chippen – gar nichts. Kalt wie ein sibirischer Winter gingen meine Muskeln aufs Tee. Ich sollte als letzter abschlagen und sah noch im Augenwinkel meinen Kumpel zum Abschlag kommen. Vielmehr hörte ich seinen Trolley quietschen, zwar leise aber rythmisch. Ich hatte mir fest vorgenommen, egal was kommt, mit einem lockeren Eisen 7 zu beginnen, um mit dem ersten Abschlag gut ins Spiel zu kommen. Nun hörte ich also dieses Quietschen und befand mich bereits in der Ansprechposition. Meine innere Stimme sagte mir: Warte, bis er stehen bleibt. Und dann sagte sie: Scheiss drauf … und ich schlug ab. Mein lockeres Eisen 7 flog 100m rechts ins Rough :-))

Ich hatte aber eine gute Runde und viel Spaß. Das erste Loch habe ich dann noch mit einem Bogey abgeschlossen und es ging ganz gut weiter, so dass ich mich gestern unterspielen konnte.

Leider ist die Turniersaison nun vorbei … aber was solls, gespielt wird weiter :-)
Mehr…

Unerfüllte Sehnsucht

2 Nov

Mit wird gerade klar, dass ich meine schnelle 9-Loch-Mittagsrunden-Pause canceln muss :-((

Ich habe mich schon total darauf gefreut, aber was nicht geht …
Das ist deshalb bld, weil ich wohl diese Woche nicht mehr zum Spielen komme. Zwar habe ich mich mit einem Freund fr Freitagnachmittag verabredet, aber es wird ja bereits um fnf dunkel. Die Aussichten fr diese Woche sind irgendwie mies … golftechnisch gesehen :-)

Winterzeitumstellung

1 Nov

Seit kurzer Zeit treffe ich mich regelmig mit einem Freund, um morgens vor dem Job eine schne lockere 9-Loch-Runde zu spielen. Wir starten immer mit Sonnenaufgang um 8 Uhr. Es ist so herrlich, den Sonnenaufgang auf dem Fairway zu erleben. Dazu der Indian Summer im Havelland und das Tau auf den Grns.

Nun wurde in der Nacht zum Sonntag die Uhr auf die Winterzeit umgestellt. Der erste Gedanke, den ich dann Sonntagmorgen im Bett um 8 Uhr hatte war … cool, jetzt knnen wir uns schon um Sieben treffen und ein paar Lcher mehr spielen :-D

Der Anfang ist immer am schwersten!

1 Nov

Das gilt wohl nicht nur für einen Brief, einen Roman, eine Liebeserklärung oder gar einen Blog. Ich kann das wohl auch aufs Golfspiel beziehen.

Jedenfalls kann ich kaum noch an etwas anderes Schönes Denken als an dieses wundervolle Spiel … und irgendwie müssen sie auch raus – die Erlebnisse und Gedanken. Und wer weiss, vielleicht ergibt sich ja die eine oder andere schöne Gelegenheit zu einem gemeinsamen Spiel.

In diesem Sinne wünsche ich viele Birdies und wenige Bogeys.